Tanzabend im Lindenhof

– so stand es im Programm. Ein Tanzabend im altehrwürdigen Fachwerkhaus, geht das überhaupt? Ja es geht, das haben the four nationals bewiesen. Die fünf Musiker um Sänger Sascha Widmann (seineszeichen Trompeter im Blasorchester des MVE) spielten zum Tanz auf und es wurde getanzt, wie noch nie im Lindenhof. Mit einer musikalischen Bandbreite von Blues und Rock’n’Roll über 80er, 90er und Schlager bis zu den neusten Charthits boten die jungen Musiker für jedes Tanzbein den richtgen Rhythmus zum Schwingen. Das Publikum ließ die Band nicht ohne mehrere Zugaben gehen, was zeigte, wie tanzwütig die Eisinger sein können.

Eine ErzähLesung stand am Samstag auf dem Programm.

Stefanie Wally – einigen noch bekannt als Lehrerin am Lise-Meitner-Gymnasium Königsbach – stellte ihr Buch „Akte Luftballon“ vor und zog mit der außergewöhlichen Geschichte die Zuhörer in ihren Bann. Als Sechsjährige hatte sie einen Luftballon mit einer Postkarte in Dossenheim fliegen lassen, drei Tage und 500 km später landete er in einem Dorf bei Meissen wo ihn der Opa eines anderen sechsjährigen Mädchens fand. So enstand 1977 eine Freundschaft die bis heute bestand hat und die die beiden Mädchen die Tiefe der Teilung Deutschlands intensiv erleben ließ. Nach der Lesung in der Stefanie Wally auch viel vom „Drumherum“ erzählte und Bilder aus der damaligen Zeit zeigte, war das Publikum so begeistert, dass noch lange über die eigenen Erfahrungen der damaligen Zeit erzählt und diskutiert wurde.

Ein sonniger Abschluss

Zum Abschluss der Lindenhoftage spielte das Blasorchester des Musikverein Eisingen am Sonntagvormittag ein Platzkonzert im Garten des Lindenhofs. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte das Orchester im schönen Ambiente des alten Fachwerkbaus von 1821 Unterhaltungsmusik von der Polka bis zu Rock Pop und der Modernen Blasmusik, wie sie aktuell wieder im Trend ist. Die Zuschauer, die zahlreich in den Lindenhof gekommen waren, nutzen die Gelegenheit auch, um beim Tag der offenen Tür der Gemeindebücherei auch den Lindenhof von innen zu bestaunen und diesen „Schatz“ mitten in unserem Dorf neu zu entdecken.
Der Musikverein sagt an dieser Stelle Danke an alle, die ihren Teil zum Gelingen der Lindenhoftage beigetragen haben, sowie allen Eisingern, die die Veranstaltungen besucht haben. Wir freuen uns, dass wir mal „etwas andere“ Kultur nach Eisingen bringen konnten und werden dies bestimmt auch wiederholen.

Jetzt useren Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben: